Home News Wir über uns Erfolge und Rekorde Wettkampfergebnisse Kalender Nachwuchs Impressum

   Demminer Schützengilde 1699 eV.



März 2019


Der Vierte und letzte Wettkampf des MV-Cupes ist Geschichte und für 2 der 4 Demminer Mannschaften heisst es FINALE ….

Die Luftpistolen-Mannschaft schoß noch einmal Saisonbestleistung mit 1081 Ringen und wurde in der Gesamtwertung souveräner Zweiter. Auch die Luftgewehr-Mannschaft schoß Saisonbestleistung mit 1103 Ringen und zieht als Vorrundenvierter ins Finale ein. Ebenfalls Saisonbestleistung schoß die Luftpistolen-Auflage-Mannschaft mit 860 Ringen, allerdings reichte der Endspurt nicht mehr um den vierten Platz zu erreichen. Am Ende fehlten 19 Ringe um wieder ins Finale einzuziehen. Die Luftgewehr-Auflage-Mannschaft erreichte leider ihr schlechtestes Ergebnis mit 864 Ringen und belegte am Ende Platz 14 der Gesamtwertung.


Jetzt heisst es am 30.03. vollste Konzentration für die anstehenden Finalduelle , die in Schwerin stattfinden werden.











Der Dritte MV-Cup fand auf der Demminer Schießanlage statt , brachte aber nicht allen Demminer Mannschaften einen Vorteil. Die Luftpistolen-Mannschaft erreichte mit 1078 Ringen ihr bisher bestes Ergebnis im Jahr 2019 und verteidigt ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung. Mit 64 Ringen Vorsprung auf Platz5 sollte auch in diesem Jahr die Finalteilnahme sicher sein. Bester Schütze war Stephan Kukla mit 372 Ringen.

Die Luftpistolen-Auflage-Mannschaft schoss mit 833 Ringen ebenfalls ihr bestes Ergebnis, hat aber wohl nur noch theoretische Chancen auf den Finaleinzug. Die Luftgewehr-Auflage-Mannschaft erreicht 869 Ringe und liegt auf Platz 14 der Gesamtwertung. Bester Schütze war Martin Riemann mit 293 Ringen.

Die Luftgewehr–Mannschaft errichte 1064 Ringe und liegt weiter auf dem vierten Platz. Hier sollte ein letzter konzentrierter Wettkampf am nächsten Wochenende in Karlshagen den Finaleinzug sichern.












Februar 2019



Der zweite MV-Cup brachte fast allen Demminer Mannschaften eine Ergebnisverbesserung. Die Luftpistolen-Mannschaft verbesserte sich um 10 Ringe auf insgesamt 1075 Ringe und liegt weiter auf Platz 2. Tagesbester war Mathias Wiese mit 365 Ringen. Auch die Luftgewehr-Mannschaft konnte er mit seinen 373 Ringen eine Ergebnisverbesserung auf insgesamt 1085 Ringen bringen. Sie liegt damit weiter auf Platz 4 der Gesamtwertung. Die Luftpistolen-Auflage-Mannschaft erreichte mit 822 Ringen 3 Ringe mehr als im ersten Wettkampf , ist allerdings auf den 5 Platz abgerutscht und muss nun in den beiden folgenden Wettkämpfen eine noch größere Leistungssteigerung zeigen. Die Luftgewehr-Auflage-Mannschaft erzielte dagegen 3 Ringe weniger (867 Ringe) , kletterte aber auf Platz 12 der Gesamtwertung. Treffsicherster Schütze war hier wieder Reinhard Voß mit 294 Ringen.




Januar 2019


Traditionell startet mit dem MV-Cup im Januar die Schießsaison. Auch in diesem Jahr sind wieder 4 Teams der Demminer Schützengilde am Start. Trotzdem alle Mannschaften noch Luft nach oben haben, liegen 3 von 4 auf den begehrten Finalplätzen.

Die Luftpistolen-Mannschaft mit Stephan Kukla, Mathias Wiese und Jens Lorenz liegt nach dem ersten Wettkampf mit 1065 Ringen auf Platz 2. Bester Schütze war Stephan Kukla mit 367 Ringen.

Die Luftgewehr- Mannschaft mit Yvonne Schartow, Tom Albrecht und Shawn Schartow belegt den bisherigen vierten Platz mit 1058 Ringen. Bester Schütze hier war Shawn Schartow mit 361 Ringen.

Die Luftpistolen-Auflage-Mannschaft mit Günter Mackiol, Harald Kreusel und Thomas Voß erreichte 819 Ringe und liegt ebenfalls auf Platz 4.

Tagesbester war hier Günter Mackiol mit 290 Ringen.

Im größten und stärksten Teilnehmerfeld war die Luftgewehr-Auflage-Mannschaft mit Martin Riemann, Reinhard Voß und Dirk Peter am Start und erreichte 870 Ringe (Platz 13). Reinhard Voß war hier mit 294 Ringen Mannschaftsbester.

















































Datenschutz